"Wie Erwin Stuntz den Sexfilm drehte", Kurzfilm mit Live-Erzähler, 1993

16mm, Farbe, Länge ca 10 bis 15 min.
Darsteller: Marte Schwiers und Zoltan Spirandelli.
Bundeskurzfilmpreis (Filmband in Gold).
"Wie Erwin Stuntz den Sexfilm drehte" war von Anfang an als Stummfilm mit Live-Erzähler konzipiert, sozusagen als Fingerübung für die "Anekdote aus dem letzten preußischen Kriege".
Was Sie hier sehen ist der Mitschnitt einer Aufführung im Abaton-Kino in Hamburg aus dem Jahr 1993. Die Aufzeichnung wurde von Werner Grassmann auf einer Hi-8 Kamera gemacht. Die technische Qualität ist nicht wirklich brillant, aber dafür kommt die Stimmung im Kino ganz gut rüber.
.