"Der Hahn ist tot", interaktiver Kurzfilm, 1988

16mm (Länge 14 min) und 35mm (Länge 11 min), Farbe.
Preis der deutschen Filmkritik, Nominierung für Bundeskurzfilmpreis.
Zusammenschnitt aus Originalszenen und einem Bericht der "Tagesthemen" über eine Vorführung des Films im Hamburger Abaton-Kino.
Werner Grassmann während der Dreharbeiten zur 35mm Version im Neuen Cinema am Steindamm. Das Kino, das es heute nicht mehr gibt, hatten wir wegen des betörend hellblauen Vorhangs gewählt.